Kalte Dusche für die Kampfsportler

GA-Bericht vom 27.09.2016 Bad Godesberg. Aziz Acharki ist sauer. Schon lange kämpft der Taekwondo-Bundestrainer gegen den desolaten Zustand der Trainingshalle an der Mallwitzstraße. Geändert hat sich trotz Versprechungen der Stadt immer noch nichts.

09-27-ga-sanitaeranlagen-otc-teil-1

Kaum einer traut sich mehr auf die Toilette. Die Sanitäranlagen beim Olympic Taekwondo Club (OTC) Bonn sind weiter in desolatem Zustand.

„Das ist unfassbar und frustrierend. Wir kämpfen schon so lange um die Sanierung der Anlagen“, sagt Aziz Acharki. Der Vereinsvorsitzende und Taekwondo-Bundestrainer ist ein umgänglicher Typ, aber bei diesem Thema platzt ihm fast der Kragen. „Unser Verein wird überhaupt nicht gewürdigt“, kritisiert er die Stadt.

09-27-ga-sanitaeranlagen-otc-teil-2

Dabei gab es im Februar endlich Hoffnung für die Umsetzung der seit Jahren geforderten Sanierungsarbeiten der städtischen Halle. Bei einem Ortstermin in der Mallwitzstraße, direkt gegenüber der König-Fahad-Akademie, hatten sich Vertreter des städtischen Sport- und Bäderamtes sowie des Olympiastützpunktes Rheinland und der beim OTC beteiligten Arbeiterwohlfahrt (AWO) ein Bild der Lage gemacht.

(C) 2016 General-Anzeiger : www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/Kalte-Dusche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s